Mirena

Seit einiger Zeit schon gibt es eine Spirale auf dem Markt, die kein Kupfer enthält sondern ein Gestagen, das sogenannte Levonorgestrel.
Dieses Gelbkörperhormon wird direkt in die Gebärmutter abgegeben und kommt dort zur Wirkung: Der Schleimpropf im Gebärmutterhals wird verdickt und die Spermien können nicht mehr bis in die Gebärmutter eindringen, die Spermienbeweglichkeit wird gehemmt, der monatliche Aufbau der Schleimhaut zur Vorbereitung der Einnistung des Eis wird verhindert. Die Monatsblutungen sind dadurch deutlich verringert.

Mirena kann auch bei noch kinderlosen Frauen sowie in der Stillzeit statt der Minipille eingesetzt werden.

Vorteile: Hohe Sicherheit über 5 Jahre, Hormonbelastung durch die Wirkung "vor Ort" sehr viel geringer als bei der Pille. Blutungen vermindert. Weniger Schmerzen bei der Regelblutung. Eine Entfernung und nachfolgende Schwangerschaft ist jederzeit möglich.
Nachteile: Hormone im Spiel, Abschwächung oder Wegfall der monatlichen Blutung kann auch als ungewohnt empfunden werden, selten wird über Stimmungsschwankungen, Gewichts- oder Hautveränderungen berichtet.
Häufig: Blutungsunregelmäßigkeiten in den ersten drei Monaten.
Kosten: ca. 350,- €

Pearl-Index: 0, 1-0, 2 (weniger als bei der Pille)

Gynäkologie

Gynäkologie

Kompetent und freundlich

Operationen

Operationen

Sicher und schonend

Schwangerschaft

Schwangerschaft

Leben entdecken

IGeL Leistungen

IGeL Leistungen

Individuelle Gesundheitsleistungen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen